Hallo lieber Podcast Fan,

seit Weihnachten bzw. kurz davor habe ich mir viele Gedanken über meine Zukunft gemacht und mein Projekt „Mein Podcast“ auf den Prüfstand gestellt.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es nicht so läuft, wie ich mir das vorgestellt habe. Meine Lessons learned waren positiv aber auch negativ, denn ich musste lernen, dass sich Content Management, also Bloggen und Podcasten ganz anders entwickelt hat, als ich mir das vorgestellt habe.

Es war ein sehr langwieriger Prozess bei dem ich persönlich 11 Monate lang, eine massive Doppelbelastung hingenommen habe, um neben dem Beruf „Content“ zu produzieren.

Die Resonanz war in dieser Zeit so gering, dass ich zwischenzeitlich dachte, es liest außer mir niemand mit.

Vor ein paar Wochen habe ich begonnen wieder massiv zu lesen und (dank Audible) auch zu hören. Ich habe für mich und meinen Lebensweg beschlossen, dass ich langfristig nicht mehr angestellt sein will. Weder bei einem Arbeitgeber noch bei meiner eigenen 1 Mann Firma.

Was mich aber dazu bewogen hat mit dem Bloggen aufzuhören und das nach „nur“ 11 Monaten, ist die Tatsache, dass Podcasten und Audio für mich ein Hobby gewesen ist und sobald ich anfing Produkte zu planen, die Motivation auf 0 sank und der Druck (Jetzt musst du aber was abliefern) massiv anstieg.

Ich habe mich von Artikel zu Artikel gehangelt und immer mehr Zeit gebraucht, um einen zu veröffentlichen, so dass ich über Weihnachten feststellen musste, dass es nicht an mir liegt, sondern daran, dass sich mein Innerstes gegen die Vorstellung aufbäumt aus der Freude und dem Spaß am Podcasten ein Beruf oder ein Business machen zu müssen.

Meinen Aha Effekt hatte ich als ein Freund mir erzählte, dass er seit Jahren Hobby Fotograf sei. Ich fragte ihn daraufhin, warum er bisher bei Facebook keine Bilder veröffentlicht hatte. Daraufhin sagte er mir: „Fotografieren ist meine Leidenschaft und mein Hobby! Wenn ich jetzt anfange damit Geld zu verdienen, wird es zum Beruf und macht mir keinen Spaß mehr.“

Das hat mir gezeigt, dass das Blogprojekt „Mein Podcast“ eben nicht mehr als ein Hobby ist und ich es auch als solches ansehen sollte.

Nun ist die Zeit gekommen ein neues Kapitel aufzuschlagen und weiter zu ziehen.

Ich werde mein Projekt also auf Eis legen und hier nicht weiter veröffentlichen.

Was nicht bedeutet, dass es nicht mal wieder was von mir zu hören gibt.

Die Facebook Fanpage werde ich am Leben erhalten und hin und wieder mal was posten.

Meine Webseite www.meinpodcast.com wird es auch weiterhin geben, allerdings werde ich den Newsletter einstellen und auch keine Blogartikel mehr schreiben. Wenn du weiterhin interessante Artikel über Podcasting lesen willst, dann solltest du dir die Seite von meinem Kollegen Gordon Schönwälder anschauen. Da findest du geballtes Wissen rund um das Thema Podcasting.

Wer meinen Audiokurs noch nicht kennt und Interesse daran hat, der wird diesen in den nächsten Tagen als Download-Link auf meiner Homepage runter laden können. Natürlich kostenlos und ohne seine E-Mail Adresse rausgeben zu müssen.

Meine Facebook Gruppe „Werde Podcaster“ werde ich auflösen. Wer aber nach einer interessanten Community rund ums Thema Podcasten sucht, der sollte sich unbedingt Gordons Gruppe „Wir sind Podcast Helden“ anschauen.

Auch ich werde mich dort immer mal rumtreiben.

Für die Zukunft wünsche ich euch alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei euren Audio- und Podcast Projekten!

Danke
dein Sascha Röhler