Ich will ehrlich zu dir sein. Ich bin ein totaler Technik-Junkie. Am liebsten würde ich mir jede Woche ein neues Mikrofon besorgen und damit rumspielen.

Ich liebe es die Möglichkeiten der unterschiedlichen Mikros auszutesten und meinen Lesern und allen Interessierten zu erklären, was damit möglich ist und was nicht.

In den letzten beiden Artikeln habe ich dir bereits die grundlegenden Unterschiede zwischen Kondensator-Mikrofonen und dynamischen Mikrofonen aufgezeigt und dir die verschiedenen Anwender, mit ihren ganz eigenen Prioritäten vorgestellt.

Heute will ich dir nun meine Favoriten unter den Mikrofonen vorstellen.

Dabei werde ich sie dem passenden Typ zuordnen, so dass du, solltest du dir im Klaren darüber sein, welcher Typ du bist, sofort weißt, welches Mikrofon für dich in Frage kommt.

Bitte bedenke, dass jedes von mir vorgestellte und empfohlene Mikrofon lediglich eine von vielen Möglichkeiten darstellt. Das alles basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen und soll dich nicht davon abbringen, was ganz anderes zu kaufen.

Was passt am besten zu dir?

Im letzten Artikel haben wir uns mit den verschiedenen Typen (Gelegenheitstyp, Audioblogger, Podcaster und Audiophiler) beschäftigt und optimaler Weise konntest du dich einem dieser Typen zuordnen.

Ich habe mir in den letzten Monaten ein paar Mikrofone etwas genauer angeschaut und das eine oder andere getestet.

Zu jedem der oben genannten Typen, habe ich ein passendes Mikrofon ausgewählt, auch wenn diese nicht immer zu 100% meinen Empfehlungen entsprechen.

Es gibt natürlich weitere Alternativen aber ich wollte dir ganz bewusst nur die aus meiner Sicht besonders interessanten und beliebten Mikrofone vorstellen.

Für den Gelegenheitstyp

Das Samson Meteor* (Partnerlink) ist kein dynamisches Mikrofon, sondern ein klassisches Großmembran Kondensator-Mikrofon. Es ist jedoch in seiner Preisklasse ein echter Geheimtipp vor allem für Sparsame.

Pro:

  • Große Membran
  • USB Anschluss
  • Kopfhörerausgang
  • einklappbare Füße

Contra:

  • Kein dynamisches Mikrofon
  • Phantomspannung über innenliegende Batterie
  • nicht zukunftssicher

Preis: ab 64,- €

Für den Audioblogger

Das ATR-2100 ist zwar kein Großmembran-Mikrofon aber dafür ein sehr kompaktes und robustes Mikrofon, dass in seiner Klasse kaum zu schlagen ist. Es liefert eine absolut überzeugende Aufnahmequalität ab und bleibt durch seine Anschlussmöglichkeiten auch in Zukunft sicher.

Pro:

  • Dynamisches Mikrofon
  • USB und XLR Anschluss
  • Kopfhörerausgang
  • Tischstativ
  • zukunftssicher

Contra:

  • keine große Membran
  • nur aus den USA importierbar

Preis: ab 79,- €

Für den Podcaster

Bei Rode ist der Name Programm, denn hier bekommt man die mit Abstand solidesten Mikrofone in der Preisklasse bis 200,- € Der Podcaster* (Partnerlink) ist ein Primus unter den Broadcast Mikrofonen und das optimale Einsteigermodell für angehende Podcaster, die von Anfang an ein tolle Aufnahmequalität erreichen wollen.

Pro:

  • Dynamisches Mikrofon
  • Große Membran
  • USB Anschluss
  • Kopfhörerausgang
  • Gute Bundles erhältlich

Contra:

  • nicht zukunftssicher
  • benötigt Zubehör

Preis: ab 179,- €

Für den Audiophilen

Wer sich selbst als audiophil oder technikverrückt bezeichnet, wird mir zustimmen, dass es auch in der Welt der Mikrofone nach oben keine Grenzen mehr gibt. Dennoch gibt es ein paar gute Mikrofone, die ich dir nicht vorenthalten will.

Der Procaster* (Partnerlink) ist der Bruder des Rode Podcasters und in der Klasse der Großmembran Mikrofone mit XLR Anschluss, eine preislich sehr attraktive Lösung. Ich verwende es selbst und bin zu 100% überzeugt von der Aufnahmequalität und von den Möglichkeiten sich auch in Zukunft noch weiter zu entwickeln.

Der wesentliche Unterschied zum Podcaster liegt einzig und allein in der Möglichkeit das Mikrofon an einen Kleinmischer oder einem Audiointerface anzuschließen und damit deutliche mehr Möglichkeiten zu haben als mit der einfacheren USB Variante.

Pro:

  • Dynamisches Mikrofon
  • Große Membran
  • zukunftssicher
  • Gute Bundles erhältlich

Contra:

  • benötigt Zubehör

Preis: ab 169,- €

Wer jetzt noch eine Schippe drauflegen will, der sollte sich einfach mal die dynamischen Mikrofone von Heil Sounds z.B. PR30* oder PR40* (Partnerlinks) sowie das neueste Flaggschiff und erste dynamische Broadcast Mikrofon aus dem Hause Neumann, BCM 705* (Partnerlink) anschauen.

Aber Vorsicht, hier ist man ganz schnell bei 450,- € ohne Zubehör und ich bin mir relativ sicher, dass man mit einem solchen Mikrofon nicht unbedingt anfangen muss, um eine sehr gute Audioqualität abzuliefern.

Fazit

Wer in Zukunft eine sehr gute Audioqualität erreichen will, der sollte das Thema Mikrofon nicht stiefmütterlich behandeln und sich ein wenig mit der Thematik beschäftigen.

Mikrofone sind für Podcaster, was der Hammer für den Zimmermann ist.

Bitte stürme nicht zu Amazon oder irgendeinem anderen Händler und kauf’ das nächstbeste Mikrofon, sondern frage dich vorher: “Wofür brauche ich das Ding und was will ich langfristig damit erreichen?“

Dann solltest du schnell das passende Mikrofon für dich finden.

Damit du jetzt sofort eine Entscheidung treffen kannst und das für dein Vorhaben optimale Mikrofon auswählen kannst, kläre für dich noch einmal die wichtigsten Fragen

      1. Was und wen möchtest du mit Audio erreichen?
      2. Welcher Audiotyp bist du?
      3. Wie viel Geld kannst und willst du investieren?

Denke an meine Checkliste aus dem letzten Artikel, damit du nichts Wichtiges vergisst! Und wenn du zufällig über diesen Artikel gestolpert bist, dann steige am Besten beim ersten Artikel ein. So gehst du sicher, dass du alles Wesentliche über dein Podcast Equipment erfährst.

Brauchst du noch mehr Infos, um dich zu entscheiden? Dann schau doch mal auf meiner Equipment-Seite vorbei und höre dir meine Soundchecks zu den verschiedensten Mikrofonen an.

Oder schick mir eine Mail mit deinen Fragen an sascha@meinpodcast.com. Ich werde dir dann zeitnah antworten.

Wenn du Lust hast dich mit Gleichgesinnten über alles rund ums Thema Audio Podcasting auszutauschen, dann tritt meiner Facebookgruppe „Werde Podcaster“ bei und diskutiere mit uns. Wir freuen uns auf dich.

Zum Schluss möchte ich dich noch auf meine neue Video Tutorial Reihe zum Thema Podcast Equipment hinweisen und dich dazu einladen mal auf meinem YouTube Kanal vorbei zu schauen. Du findest alle meine Tutorials aber auch direkt hier im Blog.

Jetzt bleibt mir nur noch, dir viel Erfolg und ein gutes Händchen bei der Auswahl deines ganz persönlichen Mikrofons zu wünschen.

Bis bald und lass’ uns was Bedeutendes schaffen!

Dein
Sascha Röhler